Mitglieder- und Delegiertenversammlung 2018 in Fulda

Bei herrlichem Sommerwetter fand in diesem Jahr unsere Delegierten- und Mitgliederversammlung am 22. April 2018 in Fulda statt. Bei guter Stimmung standen die Wahlen des Vorstandes und weiterer Ehrenämter an. Mit überwältigender Mehrheit wurde der bis dahin amtierende Vorstand erneut gewählt. Der Reutlinger Rechtsanwalt Eckart Ohnweiler führt somit seit 1994 der Verband erfolgreich an. Die Berichte des Vorsitzenden und des Zuchtleiters Hans Britze, der zum 1.1.2019 die Zuchtleitung an einen geeigneter Nachfolger übergeben möchte, wurden mit Interesse von 30 stimmberechtigter Delegierten und etlichen Mitgliedern und Gästen verfolgt. Der Jahresabschluss wurde in gewohnter, klarer Form von unserer Steuerberaterin Frau Köster-Ertle vorgetragen. Das Ergebnis ein positiver Jahresabschluss mit einem Gewinn von 12.383,93 Euro. Aufgrund des anstehenden Zuchtleiterwechsels wurde dennoch mit nur einer Gegenstimme die Erhöhung des Jahresbeitrags pro Mitglied um 20,00 Euro ab 2019 zu gestimmt. Die Neuausstellung eines Equidenpasses (Zuchtbescheinigung) nach Namenskorrektur kostet ab sofort 50,00 Euro, falls der Fohlenname aufgrund fehlerhafter Übermittlung des Züchters erfolgte. Einstimmig wurde die neue Satzung, die aufgrund der EU-Tierzuchtverordnung notwendig wurde, und die beiden Ursprungszuchtprogramme Lehmkuhlener Pony und Pintabian, die jetzt noch behördlich genehmigt werden müssen, beschlossen.

Tabellen zum Bericht des Zuchtleiters

Wahlergebnisse der Delegierten und Mitgliederversammlung April 2018

Wahl Rassevertreter