Herzlich willkommen beim ZfdP

ZfdP-Sommerkörung in Grevenbroich am 19. Juni 2019

Die ZfdP Sommerkörung findet am Mittwoch, dem 19. Juni 2019 auf dem Gut Neuhaus in Grevenbroich (NRW) statt.

Die Zeiteinteilung finden Sie hier:

Zeiteinteilung Körung Grevenbroich 2019

Angemeldete Hengste 2019_Grevenbroich

Mehr

ZfdP-Championate und Bundesschauen 2019 mit neuem Konzept

Am 03. und 04. August 2019 finden die traditionellen ZfdP-Championate und Bundesschauen mit neuem Konzept erstmals im hessischen Pferdezentrum Alsfeld statt.

Das neue Konzept beinhaltet neben der traditionellen Bundesschau für Fohlen und Stuten der Rassen Deutsches Pferd, Kleines Deutsches Reitpferd und Deutsches Reitpony erstmals eine rotierende Bundesschau für  weitere vom ZfdP betreute Pony- und Spezialrassen. Für 2019 sind Fohlen und Stuten der Rassen Shetland Pony, Haflinger und Edelbluthaflinger, Welsh Ponys und Arabisch Partbred – Typ Spezial startberechtigt. Je Rasse wird hierbei ein Bundessiegertitel vergeben.

Weiterhin wird wie bisher für drei- und vierjährige Deutsche Reitpferd und Ponys mit einer ZfdP-Zuchtbescheinigung eine Reitpferdeprüfung ausgeschrieben.

Vorläufige Zeiteinteilung:

Samstag, 03. August 2019:

ZfdP-Bundesschau für Fohlen und Stuten der Rassen (vormittags Fohlen, nachmittags Stuten)

  • Shetland Pony
  • Haflinger und Edelbluthaflinger
  • Welsh Ponys sowie
  • Arabisch Partbred – Typ Spezial

Sonntag, 04. August 2019:

ZfdP-Championat und Bundesschau für Fohlen und Stuten der Rassen (vormittags Fohlen, nachmittags Stuten)

  • Deutsches Pferd
  • Kleines Deutsches Reitpferd sowie
  • Deutsches Reitpony

Reitpferdeprüfung o.M. für drei- und vierjährige Deutsche Reitpferd und Ponys mit ZfdP-Zuchtbescheinigung

Nachstehend finden Sie die vorläufigen Ausschreibungen für die ZfdP-Championate und Bundesschauen im Pferdezentrum Alsfeld. Die genaue Ausschreibung und Zeiteinteilung werden zeitnah bekannt gegeben.

Bundesschau Alsfeld_Shetland Pony_Haflinger_Welsh_Arabisch Partbred (Spezial)
Bundesschau Alsfeld_Deutsches Pferd_Kleines Deutsches Reitpferd und Deutsches Reitpony

Nähere Informationen zum Pferdezentrum Alsfeld finden Sie hier.

Mehr

Musterungsreise 2019

Die Musterungsreisen für die Landesgruppen Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland Pfalz/Saarland sowie Hessen und die Bundesländer Berlin/Brandenburg/Mecklenburg-Vorpommern sind unter https://zfdp.de/eintragungsreise-kopie/ veröffentlicht. Bitte informieren Sie sich auf dieser Internetseite regelmäßig über mögliche Änderungen, Terminverschiebungen oder Terminabsagen.

Für die Landesgruppen Baden-Württemberg, Bayern und die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen  bitten wir alle Züchter die bereits geborenen Fohlen zu melden und bei mehreren Vorgängen rechtzeitig einen Musterungstermin zu beantragen. Sie erleichtern uns damit die Planungsarbeit.

Terminantrag ZfdP Brennreise2019

Mehr

Connemara Pony Bundesschau am Samstag 24. August 2019

Die Connemara Pony Interessengemeinschaft e.V. veranstaltet
am Samstag, den 24. August

auf Reimann's Hof am Hodenberger Deich 66
in Bremen-Oberneuland
eine Bundesschau für Connemara Ponys.

Voraussichtlich ab 9 Uhr beginnt die Zuchtschau, zu der über 70 Ponys erwartet werden. Es werden Hengste, Wallache, Stuten, Jungpferde und Fohlen in einzelnen Klassen von einem irischen Richter beurteilt und rangiert. Im abschließenden Finale am Nachmittag werden die Siegertiere der Schau gekürt. Darauf folgen mehrere Sattelklassen, die ähnlich einer Materialprüfung
gerichtet wird. Für Jugendliche gibt es eine spezielle Sektion, die sich 'First Ridden' nennt. Die jüngsten Teilnehmer können in der Führzügelklasse ihr Talent zeigen. Zwischen den Klassen werden Schaubilder vorgeführt.
Für Speis' und Trank ist selbstverständlich gesorgt, Zuschauer sind sehr herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.
Teilnahmeberechtigt sind alle Connemara Ponys und mit gültigem Abstammungsnachweis. In
den Reitklassen sind auch Partbreds startberechtigt.
Die Ausschreibungs- und Nennungsunterlagen stehen im Internet unter www.connemara-pony-ig.de zum Download bereit bzw. können bei der Connemara Pony Interessengemeinschaft e.V. angefordert werden. Dort gibt es auch ausführliche Informationen zur Rasse Connemara Pony.

Mit freundlichen Grüßen
i.A. May Reimann

Mehr


Goldene Peitsche für A Crazy Son of Lavinia und Finja Bormann

In die Reihe der Sieger der Goldene Peitsche des traditionsreichen Hardenberger Burgturniers kann sich nun auch Finja Bormann und A Crazy Son of Lavinia (v. Azzuro Classico-Lavall I) einreihen. Der von Franz Bormann gezogene Wallach zeigte sich in Nörten-Hardenberg top fit und konnte bereits am Samstag im Championat von Nörten-Hardenberg den 2. Platz belegen. Nach dem zweiten Platz im Großen Preis von Braunschweig im März diesen Jahres ist dies nun der nächste große Erfolg für diese Paar.

Mehr

Bundesstutenschau Fjordpferd am 3. August im Landgestüt Zweibrücken

FN-Bundeshengst- und stutenschauen

Am 3. August geht es in Zweibrücken für die Fjordpferdestuten um die Vergabe der Bundessiegertitel und die FN-Bundesprämien. Die Bundesstutenschau wird durch den Pferdezuchtverband Rheinland-Pfalz-Saar, die Interessengemeinschaft Fjordpferde (IGF) sowie die Deutschen Reiterlichen Vereinigung durchgeführt.

Zugelassen sind dreijährige und ältere Fjordpferdestuten zugelassen, die im Stutbuch I eines der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) angeschlossenen Zuchtverbandes eingetragen sind. Achtjährige und ältere Stuten müssen mindestens ein Fohlen gebracht haben. Die Stuten können nur von dem Verband benannt werden, bei dem sie im Zuchtbuch eingetragen sind, müssen jedoch nicht die Lebensnummer des nennenden Verbandes besitzen. Die jeweiligen Klassen werden je Alter der Stute eingeteilt. Zudem wird es ein Wettbewerb mit Stutenfamilien (Mutter mit zwei Töchtern, Großmutter, Mutter, Tochter, drei Töchter einer Mutter) geben. Alle Stuten einer Familie müssen in anderen Klassen vorgestellt werden. In einem gemeinsamen Richtverfahren werden die Stuten einzeln an der Hand auf dem Dreieck (Stand, Schritt und Trab) vorgestellt und anschließend auf dem Schrittring rangiert. Beurteilungsmerkmale für die Rangierung sind die im Zuchtziel festgelegten Kriterien wie Typ, Körperbau, Korrektheit des Ganges, Trab, Schritt und Gesamteindruck.

Gekürt werden eine FN-Bundessiegerstute Jung und Alt sowie eine FN-Bundessiegerfamilie. Darüber hinaus wird es eine IGF-Bundesstutenschau für zweijährige Stuten und den IGF- Zukunftspreis für dreijährige Stuten anlässlich der FN-Bundesstutenschau im Landgestüt Zweibrücken geben.

Bei Interesse melden Sie bitte Ihre Prämienstuten bis zum 03. Juli 2019 an die Geschäftsstelle in Verden.

2019-05-14 Ausschreibung Bundesstutenschau Fjordpferde 2019

Mehr

FN Bundesstutenschau für Robustponys am 21. Juli 2019 in Münster

FN-Bundesschauen Robustponys

3. FN-Bundesstutenschau Robustponys am 21. Juli in Münster-Handorf

Nach der erfolgreichen Premiere der Bundeshengstschau Robustponys in Berlin, treten am 21. Juli in Münster-Handorf nun auch die Stuten der Rassen Shetland Pony, Deutsches Part-Bred Shetland Pony, Deutsches Classic Pony, Dartmoor Pony, Dülmener, Fell Pony, Highland Pony und Mérens in Münster-Handorf zum großen Schaulaufen an.

Zugelassen sind dreijährige und ältere Stuten der Rassen Shetland Pony, Deutsches Part-Bred Shetland Pony, Deutsches Classic Pony, Dartmoor Pony, Dülmener, Fell Pony, Highland Pony und Mérens, die im Stutbuch I eines der FN angeschlossenen Zuchtverbandes eingetragen sind, die mindestens über vier Vorfahrengenerationen die abstammungsmäßigen Voraussetzungen aufweisen. Sechsjährige Stuten müssen nachweislich gedeckt sein oder ein Fohlen gebracht haben. Siebenjährige Stuten müssen mindestens ein Fohlen gebracht haben. Die Stuten können nur von dem Verband benannt werden, bei dem sie im Zuchtbuch eingetragen sind, müssen jedoch nicht die Lebensnummer des nennenden Verbandes besitzen. Es sind auch im Ausland gezogene Stuten der Rassen Shetland Pony, Dartmoor Pony, Fell Pony, Highland Pony und Mérens startberechtigt, sofern diese Stuten im Stutbuch I des nennenden Zuchtverbandes eingetragen sind.

Die Stuten werden über den ZfdP gemeldet. Interessierte Züchter können ihre Stuten bis zum 14. Juni (wir benötigen noch etwas Bearbeitungszeit vor dem Nennungsschluß bei der FN) bei der Geschäftsstelle in Verden melden. Bitte die genauen Anforderungen hinsichtlich der Leistungsprüfung/geborene Fohlen berücksichtigen. Die genaue Auschreibung mit den Anforderungen (auch an den Impfstatus) können der Ausschreibung entnommen werden.

geänderte Ausschreibung FN-Bundesschau Robustponys Münster-Handorf 2019

Mehr

Bericht über die Mitglieder- und Delegiertenversammlung 2019

Die ZfdP Mitglieder- und Delegiertenversammlung fand am 28. April 2019 in Fulda statt. Hier der Bericht unseres 1. VorsitzendenEckart Ohnweiler.

Bericht Versammlung Fulda 2019

 

Mehr

Fohlengeburt melden

Die Abfohlsaison 2019 ist bereits gestartet. Bitte melden Sie uns die Geburt Ihrer Fohlen mit einer Abfohlmeldung, gerne auch per E-Mail oder Fax.

Auch in diesem Jahr ist es wieder möglich die Fohlengeburt online zu melden.

Für die Erfassung einer Online Abfohlmeldung benötigen Sie:

  • Ihre 6-stellige Mitgliedsnummer
  • die Lebensnummer (Deckscheinnummer) des Fohlens
    und
  • Ihre Mailadresse, die beim Zuchtverband hinterlegt ist. Falls Sie noch keine Mailadresse hinterlegt haben rufen Sie uns gerne an

Es können nur Abfohldaten erfasst werden, für die eine Bedeckung gemeldet wurde. Nach erfolgreicher Übertragung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Die Daten finden Sie auf der Abfohlmeldung die Ihnen Anfang März im Rahnen der Beitragsverarbeitung zugeschickt wird.

Mehr

Islandpferde-WM 2019 in Berlin

Weltmeister der Islandpferde gesucht

Berlin (fn-press). Die Weltmeisterschaften der Islandpferde finden vom 4. bis 11. August 2019 in Berlin statt. Auf der historischen Pferdesportanlage des Pferdesportpark Berlin-Karlshorst werden rund 200 Islandpferde in neun Disziplinen um den Weltmeistertitel antreten.

Bei allen Sportwettkämpfen und so auch bei den Weltmeisterschaften für Islandpferde stehen immer die fünf Gangarten im Mittelpunkt. Islandpferde sind bekannt für ihre zusätzlichen Gangarten Tölt und Pass, die sie von den meisten anderen Pferderassen unterscheiden. Alle Gänge werden in verschiedenen Prüfungen auf einer Bahn gezeigt und im Hinblick auf Takt, Tempo, Bewegung, Haltung und Ausdruck bewertet.
Wegen dieser Unterschiede zu anderen Reitsportdisziplinen nutzen die Islandpferdereiter eine eigene Prüfungsordnung und veranstalten seit 1990 alle zwei Jahre an unterschiedlichen Orten die Weltmeisterschaften der Islandpferde. Zuletzt fand die Weltmeisterschaft der Islandpferde 2017 im niederländischen Oirschot statt.
Veranstalter der Islandpferde Weltmeisterschaft 2019 in Berlin ist der Islandpferde Sportverein Berlin (ISB). Neben den Sportprüfungen gibt es außerdem verschiedene Shopping-Areale, eine internationale Gastronomie und ein abwechslungsreiches Abendprogramm. C. Erdmann/evb

Weitere Informationen unter www.wm2019.berlin

Mehr

ZfdP-Erfolge beim 14-Tage Test in Adelheidsdorf und München-Riem

Der 14-Tage Test in Adelheidsdorf verlief für den ZfdP sehr erfolgreich. Als bester Hengst in der Gesamtwertung des 14-Tage Tests trat der 2017 in Kreuth gekörte Belico Royal v. Bellini Royal-Captain Fire (Z.: J. Lohmann, Sendenhorst; A.: Gripshöver GbR, Werne) hervor. Abstammungsgemäß überzeugte Belico Royal vor allem im Springen (WN: 9,58). 10,0 lautete die Wertnote für die Springanlage im Freispringen. Ebenso überdurchschnittlich wurden sowohl das Interieur, der Charakter und die Leistungsbereitschaft (WN: 9,5) als auch die Rittigkeit durch die Fremdreiter bewertet (WN: 9,0).
Für den auf der ZfdP-Körung in Kreuth 2018 gekörten Hey Henkie (v. Hermes-Cabochon; Z.: H.G. Hekkert, NL; A.: Frederik Vekens, Paderborn) vergaben die Richter insgesamt 5mal die Wertnote 9,0 u.a. für das Interieur, den Charakter und die Leistungsbereitschaft sowie für die Rittigkeit. Die dressurbetonte Endnote lautete für diesen Hengst 8,38.
Ebenfalls zu den Spitzen des Prüfungslots zählte Zackorado (v. Zack-Florencio I; Z.: P. Rode, Lindern, A.: Mathieu Beckmann, Wettringen), der Siegerhengst der Kreuther Körung 2018. Der Zack-Sohn konnte ebenfalls mit drei überdurchschnittlichen Grundgangarten, einer hohen Rittigkeit und besten Interieur- und Leistungseigenschaften überzeugen. Als dressurbetonte Endnote vergaben die Richter für Zackorado eine 8,34.
Als bester Springhengst des 14-Tage Tests in München-Riem konnte sich der 2017 in Kreuth gekörte Hengst Con Cyrill (v. Con Spirit-Goldstar D, Z.: A. Berkmann, Isny, A.: Daniel Dassler, Buchenberg) mit einer 8,13 durchsetzen.
Alle Ergebnisse der 14-Tage Tests können Sie auf https://www.pferd-leistungspruefung.de/ nachlesen.

Mehr

1. Ostsee-Welsh-Schau in Panker im ZfdP

1. Ostsee-Welsh-Schau im  ZfdP
Sonntag, dem 15. Sept. 2019 ab 10:00 Uhr
Ort: Gestüt Lliwgar-cobs Satjendorf (Gemeinde Panker)
Richter: Fr. Pia Doernfeld, Prefix Hazel
Wir laden euch alle herzlich ein, bei freundschaftlicher Atmosphäre eine tolle Schau zu erleben.

Wir freuen uns auf euch! Besucher sind herzlich willkommen.
Ausschreibung und Nennungsformular sind auch unter Veranstaltungen veröffentlicht.
Nennungen an Gesine Schmale
E-Mail: ges[at]lliwgar-cobs.de; Tel: 0171-8281882

1 Ostsee Welsh Schau 2019 Einladung

1 Ostsee Welsh Schau 2019 Nennung aktuell

1 Ostsee Welsh Schau 2019 Ausschreibung aktuell

Mehr

ZfdP Frühjahrskörung am 6. April in Luhmühlen

Siegerhengst der Pony- und Spezialrassen: Cleveres Kerlchen v. Cosmopolitan D - A Gorgeous Züchter: Isabel Mense, Blomberg,

 

Unsere ZfdP Frühjahrskörung fand am

06. April 2019

im Ausbildungszentrum Luhmühlen bei Salzhausen statt.

Ergebnisse Luhmühlen 2019

 

 

 

 

Mehr

ZfdP-Sporterfolge

Ab sofort finden Sie die aktuellen Turniersportergebnisse der erfolgreichen ZfdP-Sportpferde auf unserer Internetseite unter dem Link Sporterfolge. Wöchentlich werden die aktuellen Turniersportergebnisse veröffentlicht. Für Sportpferde der Rasse „Deutsches Pferd“ werden alle Erfolge ab Klasse M dokumentiert. Für die Turnierponys werden alle Ergebnisse ab Klasse L hier veröffentlicht.

Mehr

Ute Ottens ist am 26. März 2019 kurz vor ihrem 81. Geburtstag verstorben

Am 01. April 2019 hat ihre Familie von Ute Ottens, der Mutter, Schwiegermutter und Großmutter in einem Trauergottesdienst in der St. Laurentius-Kirche zu Dedesdorf  zusammen mit einer großen Trauergemeinschaft, zu der auch Herr Britze, meine Frau und ich gehörten, Abschied genommen.

Ute Ottens war von 1990 bis 2015 Schriftführerin und seit 2015 Ehrenmitglied des ZfdP.

Ute Ottens war für mich eine mütterliche Freundin, obgleich uns nur 14 ½ Lebensjahre trennen. Es waren ihre reiche Erfahrung in wirtschaftlichen Dingen, ihr Wissen aus und um die Pferdezucht- und Reitsportszene in Deutschland, ihre besondere Sachkunde um das Pferd und ihre Menschenkenntnis, die mir seit 1994 geholfen haben, mein Amt als Vorsitzender des ZfdP auszufüllen. Als Schriftführerin unseres Verbandes hat sie schon seit 1990 dem ZfdP mit ihrer Tätigkeit und mit Rat und Tat zur Seite gestanden und sie hat mir, dem damaligen Frischling im Kreise der Zuchtverbandsoberen immer wieder Mut gemacht. Ute Ottens hat es in über 20 Jahren im Ehrenamt mit den unterschiedlichsten („Stur“-)Köpfen im Vorstand und im Beirat ausgehalten. Sie hat mit uns Ehrenamtlichen viel mitgemacht, viel mit gelitten und ständig mit gekämpft. Und sie hat an ihre Hengste Cascavello, Canaris Go Loxgraf Go und Checker geglaubt. 2015 hat sie ihr Amt in junge Hände übergeben, während die Mitgliederversammlung sie am 26. April 2015 zum Ehrenmitglied ernannt hat. Der Kontakt mit Ute Ottens von und nach Ueterlande in die und aus der ganzen Bundesrepublik Deutschland ist geblieben bis …, ja bis Ende 2018.
Wir im ZfdP wissen aber auch, dass für Ute Ottens, vor ihrem Zuchtverband für deutsche Pferde e.V., vor ihrer Messe „Pferd und Jagd“ und vor ihrem Reitclub Wulsdorf und Umgebung e.V. ihre Familie und deren Wohlergehen stand. Wir fühlen mit der Familie Ottens, mit den Söhnen Hans-Jörn, Udo und Kai, mit den Schwiegertöchtern und den Enkeln und wir spüren auch die Lücke, die Ute Ottens hinterlässt.

Wir sind dankbar für die vielen fröhlichen, herzlichen, aber auch ernsten Momente, die wir mit Ute Ottens verbringen durften. Könnte Ute Ottens jetzt diese Zeilen lesen, würde sie zu mir sagen „gut gemacht“, wie sie sie es in all den Jahren nach jedem meiner Jahresberichte zu mir gesagt hat, auch wenn es vielleicht nicht immer so war.

Eckart Ohnweiler, Vorsitzender
Zuchtverband für deutsche Pferde e.V.

Mehr

Freispringwettbewerb der Landesgruppe Niedersachsen am Sonntag dem 31.März 2019

Siegerin der Pferde: Quinta Mia (Foto: J. Nowack)

6. Freispringwettbewerb der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen im ZfdP

Am Sonntag, den 31.03.2019 fand bereits zum 6. Mal ein Freispringwettbewerb der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen des ZfdP statt. Zum 4. Mal war der ZfdP Gast auf Gut Rosenbraken in Loccum. Diese wunderschöne Anlage, die den Lehrhof der Paracelsus Tierheilpraktikerschulen beherbergt, bietet optimale Bedingungen und alles was das Reiterherz höher schlagen läßt.
Gerichtet wurde der Wettbewerb vom neuen Zuchtleiter Justus Altenbroxter und Achim Langemeyer, seines Zeichens ehemals erfolgreicher Springreiter und jetzt Trainer, Ausbilder und Parcourschef mit Anlage in Nienburg. Sportlich zeigten alle Pferde und Ponys durchweg gute Leistungen und machten deutlich, dass sie zu Recht an dem Freispringwettbewerb teilgenommen haben.
Ergebnisliste und ein ausführlichen Bericht von Katrin Buchholz:

Bericht Freispringwettbewerb Landesgruppe Niedersachen 2019

Ergebnisse Freispringen Niedersachsen 2019

 

 

Mehr

FN-Tagungen im Mai: ZVO-Änderungen geplant

Tierzuchtbescheinigungen und Hengstleistungsprüfungen in der Diskussion
Warendorf (fn-press). Landauf, landab werden aktuell in den Zuchtverbänden geplante Änderungen der Zuchtverbands-Ordnung (ZVO) diskutiert. Auf dem Prüfstand stehen die Tierzuchtbescheinigungen und die Eintragungsvoraussetzungen ins Zuchtbuch aufgrund der Hengstleistungsprüfungen. Die Überlegungen dazu stammen aus der Arbeit der Arbeitsgruppe Hengstleistungsprüfung sowie einer Klausurtagung der Vorsitzenden und Zuchtleiter aller der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) angeschlossenen Reitpferde-Zuchtverbände. Noch ist aber nichts beschlossen, eine Entscheidung fällt im Beirat Zucht bei den FN-Tagungen Anfang Mai in Hamburg.

Hier finden Sie die ganze Pressemeldung der FN: Pressemitteilung Überlegungen ZVO-Änderungen

Mehr

3. FN-Bundesstutenschau Robustponys am 21. Juli 2019 in Münster-Handorf

Vergabe der FN-Bundesprämien am 21. Juli in Münster-Handorf
Nach der erfolgreichen Premiere der Bundeshengstschau Robustponys in Berlin, treten am 21. Juli in Münster-Handorf nun auch die Stuten der Rassen Shetland Pony, Deutsches Part-Bred Shetlandpony, Deutsches Classic Pony, Dartmoor Pony, Dülmener, Fell Pony, Highland Pony und Mérens in Münster-Handorf zum großen Schaulaufen an.

Da in der Sitzung des Beirates Zucht im Mai diesen Jahres noch über eine erweiterte Anwartschaft der FN-Bundesprämien für vierjährige Stuten abgestimmt werden soll, können die kompletten Ausschreibungen erst Anfang Mai unter www.pferd-aktuell.de/bundesschauen veröffentlicht werden.

Zur vollständigen Pressemeldung der FN:
Pressemitteilung FN-Bundesschau Robustponys Münster-Handorf 210319

 

Mehr

Landesgruppe Niedersachsen besucht das Vollblutgestüt Fährhof

Die Landesgruppe vor dem Denkmal des Hengstes Surumu.

Es ist schon fast Tradition, dass die Landesgruppe Niedersachen am Tag der Landesgruppenversammlung  eine gemeinsame Führung oder Besichtigung plant. In diesem Jahr bestand die Möglichkeit das Vollblutgestüt Fährhof in Sottrum zu besichtigen. Über dreißig Mitglieder und Gäste nahmen an der sehr interessanten Besichtigungstour teil.

Dr. Andreas Jacobs, der Enkel des Gestütsgründers Walter Jacobs und Präsident der 1993 gegründeten Stiftung Gestüt Fährhof, führte die Gruppe persönlich über das Gestüt und vermittelte in der fast zweistündigen Führung interessante Eindrücke in die Vollblutzucht- und Haltung. Der ZfdP und die Landesgruppe Niedersachsen bedanken sich recht herzlich für Gastfreundschaft auf dem Gestüt Fährhof.

Mehr

Top Erfolge für ZfdP Pferde in Braunschweig

Einen super Abschluss feierte gestern Finja Bormann beim Turnier in Braunschweig mit „A crazy son of Lavina“ nach einem Spitzenritt im Stechen des Großen Preises (einer intern Springprüfung mit 2 Umläufen) der Ihr den 2 Platz bescherte. Christian Kuckuk aus dem Stall Beerbaum legte mit einem wahnsinnigen Ritt eine perfekte Nullrunde vor. Finja und Lavino (so lautet der Spitzname ihres Pferdes ) legten auch eine blitzsaubere Runde hin, kamen aber leider nicht ganz an die Siegerzeit ran.

Wir freuen und das Finja in Ihrem ersten 1,50 Stechen Topreiter wie Rolf-Göran Bengtsson, Jur Frieling, Robert Whitaker links neben sich stehen lassen konnte.

Weiterhin konnte sich das Paar am Samstag im intern. 1.50 m Springen mit Stechen auf Platz 10 hinter dem ZfdP gekörten Hengst „Skelton“ (Sportname Samurai) der Station Sprehe mit seinem Reiter Tobias Meyer platzieren.

In der Youngster Tour konnte sich Jan Meves wieder mit seinem „Captain Keep Cool“  v. Captain Cooper (Züchter: Karl Herman Raab ) auf dem 3. Rang platzieren.

 

Mehr

ZfdP-Pferde auf Erfolgskurs

Hamm-Heessen vom 02.-03.03.2019

Beim Turnier in Hamm-Heessen konnte Valido’s Black Pearl G (v. Valido’s Boy-FS Pour l‘Amour; Z.: Gudrun Gernholt) unter Magdalena Schumacher seinen ersten M-Sieg in einer Dressurprüfung Kl. M* erreichen.

Signal Iduna Cup Westfalenhalle Dortmund vom 07.-09.03.2019

Im Rahmen des Signal Iduna Cups in den Dortmunder Westfalenhallen gab es für zwei ZfdP-Pferde internationale Erfolge. A crazy son of Lavina (v. Azurro Classico-Lavall I; Z.: Franz Bormann) konnte in einer internationalen Springprüfung der Kl. S*** unter Finja Bormann einen tollen 3. Platz belegen. Das Paar, welches auf den internationalen Turnierplätzen immer wieder mit tollen Leistungen aufwartet, konnte im abschließenden Großen Preis der Bundesrepublik in einem starken Teilnehmerfeld den 11. Platz erreichen.

Ebenfalls in Dortmund erfolgreich war der 7-jährige Cornido (v. Cornet Obolensky-Calido I; Z.: Sascha Hahn). Unter Katharina Offel konnte er sich in einer Zweiphasenspringprüfung der Kl. S* an 7. Stelle platzieren.

Duclair erfolgreich in der Dressur

Erfolge auf dem Dressurparkett der schweren Klasse konnte Bianca Weyrich und der ZfdP’ler Duclair (v. Dornenkönig-Wildfang; Z.: Sandra Granget) verbuchen. Beim Turnier in Linserhof Überherrn behauptete sich das Paar in einer Dressurprüfung Kl. S** auf dem 2. Platz. Beim Dressurturnier in Perl-Sinz schlossen sich weitere hohe Platzierungen in einer Dressurprüfung Kl. S* (5. Platz) und einer Inter I – Kür Kl. S** (4. Platz) an.

Gut Neuhaus Indoors auf der Anlage Tillmann in Grevenbroich vom 14.-17.03.2019

Auf der Anlage von Friedhelm Tillmann in Grevenbroich - auf der seit 2016 ebenfalls die ZfdP-Sommerkörung stattfindet – konnten ZfdP-Pferde einige Erfolge verbuchen.

In einer Springpferdeprüfung der Klasse A für 4-jährige Springpferde konnte der 2018 in Grevenbroich gekörte Grandofornio S (v. Grand Pilot Ass-Corofino I; Z.: Klaus Schleifer) unter Dominik Veiser den 3. Platz belegen. In derselben Prüfung erreichte Gralli T (v. Grand Pilot Ass-Cartier; Z.: Friedhelm Tillmann) unter Frederic Tillmann den 5. Platz. Gewonnen wurde die Prüfung vom ZfdP-gekörten Hengst GGN Assewo T (v. Acorado’s Ass-Slibovitz; Z.: Friedhelm Tillmann), der bereits auf der Körung in Grevenbroich 2018 sein Springtalent zeigte.

Catinka CR (v. Clarimo-Crassus; Z.: Georg Clausen) platzierte sich in einer M**-Springprüfung an dritter Stelle und konnte in einer Springprüfung Kl. S* den fünften Platz erreichen.

Weiterhin erfolgreich war die Stute Flaminia N.R. (v. Falano N.R.-Kostolany; Z.: ZG Thomas Schweminski u. Natascha Kolberg), die unter Aaron Kolberg eine Springprüfung der Klasse L für sich entscheiden konnte und in einer weiteren Springprüfung Kl. L den dritten Platz belegte. In einer M*-Springprüfung zeigte das Paar ebenfalls eine tolle Runde und konnte den 4. Platz erreichen.

Steinhagen – Late Entry 19.03.2019

Beim Late-Entry im westfälischen Steinhagen platzierte sich Carbonada H (v. Congress-Großadmiral; Z.: Reinhard Hassmann) unter Felix Hassmann in einer Springprüfung Kl. M** an dritter Stelle und konnte im S*-Springen den ersten S-Sieg für sich verbuchen.

Mehr

Islandhengst Körung in Luhmühlen

Am Samstag den 16. März 2019 fand im Luhmühlener Reitsportzentrum im Rahmen der Norddeutschen Hengstparade eine Jungpferdeprüfung mit 15 gemeldeten Hengsten.

ZfdP Mitglied Götz George vom Gestüt Norderheide in Hörpel stellte 3 Hengste vor:
Alvar von Bleckmar  ( v. Georg vom Hof Osterkamp ) wurde mit 7,99 geprüft und gekört.
Farandi von der Norderheide ( v. Farandi vom Moarschusterhof ) wurde mit 7,82 geprüft und gekört.
Achill von Aderkamp ( v. Flaki fra Blesastödum ) wurde mit 7,97 geprüft und gekört.

Bedanken möchten wir uns beim IPZV Nord für die Gastfreundschaft, sowie bei Volker Hofmeister, Ponyverband Hannover und Elisabeth Jensen, Pferdestammbuch Schleswig Holstein für die gute Zusammenarbeit.

Mehr

Zuchtstatistik 2018: Tendenz weiter steigend

Warendorf (fn-press). Es geht weiter aufwärts mit der deutschen Pferdezucht. Erstmals hat 2018 nicht nur die Zahl der Bedeckungen und der Fohlen, sondern erstmals auch der Stuten rasseübergreifend wieder zugenommen. „ Es sieht so aus, als hätte sich die Zucht nun tatsächlich konsolidiert. Inwiefern dieser positive Trend anhält, hängt sicherlich auch davon ab, wie sich die wirtschaftliche und politische Situation in Deutschland entwickelt. Hier gibt es positive, aber auch bedenkliche Signale, man denke zum Beispiel an die Themen Pferdesteuer, die aktuellen hohen Schwankungen bei den Futterpreisen und vermehrt Probleme bei der Genehmigung von befestigten Ausläufen und Reitplätzen. Eine große Herausforderung ist sicher auch der zunehmende demografische Wandel in unserer Züchterschaft. Es muss uns gelingen, die Jungzüchter mehr in unseren Organisationen einzubinden“, sagt Theodor Leuchten, Vize-Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und Vorsitzender des FN-Bereichs Zucht.

Alle Zahlen aus dem Bereich Zucht der FN können ab sofort kostenlos im FN-Shop (https://www.pferd-aktuell.de/shop/index.php/cat/c135_Jahresberichte-FN---DOKR.html#21071) heruntergeladen werden. Der komplette FN-Jahresbericht 2018 erscheint voraussichtlich Ende April.

Zur vollständigen Pressemeldung:
2019-03-14 Pressemitteilung Jahresbericht Zucht

 

Mehr

11. Bundesweites Championat des Freizeitpferdes/-ponys am 1. Mai in Verden

Verden (fn-press). Bereits am 1. Mai werden in Verden beim 11. Bundesweiten Championat des Freizeitpferdes/-ponys die besten Allrounder Deutschlands ermittelt. Die Ausschreibung dafür ist ab sofort unter
www.pferd-aktuell.de/freizeitpferdechampionat zu finden, dazu kleine Filme mit Tipps und Hinweisen zu den einzelnen Aufgaben.

Wie schon in den letzten Jahren treten die Teilnehmer in zwei Gruppen an: in einer für Nachwuchspferde und -ponys aller Rassen aus deutscher Zucht und einer für alle offenen Abteilung. Zu bewältigen sind wieder fünf Teil-Wettbewerbe: Rittigkeits-Wettbewerb, Fremdreiter-Test, Grundgangartenüberprüfung und Verhalten in der Gruppe, Geländeparcours mit einzelnen kleinen Hindernissen und einer Wasserstelle sowie ein Gehorsamsparcours. Diese Teilwettbewerbe werden nicht einzeln, sondern nur in Kombination bewertet. Hb

Ausschreibung Freizeitpferde-Championat Verdiana am 1.5.19

Nennung für - Abt. 1 geschlossene Wertung- Bundesweites Championat des Freizeitpf. u. -Ponys 2019
Nennung für -Abt. 2 Offene Wertung-Bundesweites Championat des Freizeitpf. u. -Ponys 2019

Die Verdiana findet in diesem Jahr früher als gewohnt, nämlich am Mittwoch, 1. Mai, statt. Aber nicht nur der Termin ist neu: Die Verdiana lockt Teilnehmer und Besucher mit attraktiven Programmpunkten.

Neben dem bewährten Championat des Freizeitpferdes und Prüfungen der Working Equitation findet unter anderem ein Führzügelwettbewerb, eine Kostüm-Paarklasse sowie ein Hunderennen statt.

Pferd und Hund: Die Verbindung der beiden vierbeinigen Weggefährten des Menschen steht wieder im Mittelpunkt der diesjährigen Verdiana. Die Hundeschule Canis unter der Leitung von Marcus Wolff kommt zur Verdiana. In einem Schauprogramm stellt er verschiedene Hundesportarten wie Agility und Dog-Frisbee vor. An einem Ausstellungsstand können sich Besucher über Trainingsmethoden mit dem Hund informieren. Highlight des Tages ist ein Hunderennen. Dieses ist offen für alle Rassen. Eine Voranmeldung hierzu ist nicht nötig, sondern kann am Veranstaltungstag vor Ort erfolgen.

Trotz des neuen Termins findet das Bundesweite Championat des Freizeitpferdes wie gewohnt im Rahmen der Verdiana in Verden statt. Auch die Prüfungen der Working Equitation werden wieder auf dem Außengeländes des Hannoveraner Verbandes ausgetragen. Neu ist die Einführung weitere WBO-Prüfungen. Ein Führzügelwettbewerb für die jüngsten Reiter sowie eine Kostümpaarklasse und ein Horse & Dog Trail erweitern das Prüfungsprogramm. Die nicht aktiven Pferdefreunde können bei Mitmach-Aktionen der Reitvereine den Pferden nah kommen.
Der Eintritt zur Verdiana ist frei! Weitere Informationen zur Verdiana finden Sie unter: https://verdiana.de/

Mehr