Genscher siegt im 30-Tage Test in Münster-Handorf

Bei der 30-tägigen Stationsprüfung in Münster-Handorf konnte der Kreuther Siegerhengst von 2017, Genscher (v. Golden West – Domingo; B.: Jill Mieleszko-Vekens), voll und ganz überzeugen und führte am Ende das starke Starterfeld mit der Endnote von 8,55 an. Überzeugen konnte der Siegerhengst vor allem in der Leistungsbereitschaft, der Rittigkeit, dem Galopp und der Geländeprüfung mit Noten von 9,0 und besser.

Ebenfalls eine gute Prüfung absolvieren konnte der bei der ZfdP-Sommerkörung in Grevenbroich 2019 gekörte Daily Honey L (v. Darubi Gold – Halifax; B.: Kim Mara Lücker). Die Endnote lautete hier 7,9. Mit der Endnote 7,78 legte der in Grevenbroich 2020 gekörte Welsh B-Hengst Star’s Rocky (v. Starlight – Rakt’s Rocky; B.: Georg Dölger) seine Hengstleistungsprüfung ab. Insbesondere in der Umgänglichkeit und dem Verhalten konnte er überzeugen und erhielt als einer von nur zwei Hengsten des Prüfungslots die Wertnote 10,0. Der gekörte ZfdP-Hengst Sunny Boy Junior (v. Sunny Boy – Swiss Made; A.: Theo Möller, B.: Jürgen Schmidt) konnte ebenfalls seinen 30-Tage Test erfolgreich absolvieren. Seine Wertnote hieß am Ende 7,3. Hervorzuheben sind bei Sunny Boy Junior insbesondere die Teilnoten für die Umgänglichkeit, Dem Galopp und die Springanlage, die jeweilis mit 8,0 und besser bewertet worden sind.

Bei der zeitgleich zur Abschlussprüfung des 30-Tage Tests stattfindenden 2-Tage Kurzprüfung hat der gekörte ZfdP-Reitponyhengst Valido’s Grey l’Amour G (v. Valido’s Grey Star G – FS Pour l’Amour; Z. u. B.: Gudrun Gernholt) mit der Endnote 7,91 den vierten Platz belegt. Er überzeugte sowohl in den Grundgangarten und der Rittigkeit mit Wernoten von 8,0 und besser.