ZfdP-Winterkörung 2021

Nach langer Zeit der Unsicherheit, war es uns auch im Jahr 2021 nicht möglich, die traditionelle ZfdP-Winterkörung in Kreuth unter den gegebenen Umständen für alle Aussteller und Teilnehmer optimal durchzuführen. Aus diesem Grund hat sich der ZfdP wie bereits im Jahr 2020 wieder dazu entschlossen, den Austellern der angemeldeten Hengste eine Alternative zu bieten. Insgesamt konnten wir auf den angebotenen kleineren Sammelterminen eine nicht nur zahlenmäßig erfolgreiche Körung durchführen, sondern durften auch durchaus eine sehr gute Qualität begutachten. Sicherlich erfreulich war auch, dass insgesamt neun ZfdP-gezogene Hengste ein positives Körurteil erhalten konnten!

 

Deutsches Pferd

Bei den dressurbetont gezogenen Hengsten konnten insgesamt bewegungsstarke Hengste gesehen werden, die sich insgesamt auch sehr sportlich zeigten. Von den sieben gekörten dressurbetonten Hengsten konnte insbesondere zwei Hengste vollends überzeugen und wurde mit der Verbandsprämie des Zuchtverband für deutsche Pferde ausgezeichnet werden. Zum einen war dies der modern aufgemachte Marcana v. Maracaná a.d. Jeversche Wolke v. Wolken-Hit/ Don Larino der uns von Ludwig Ebermann aus Bernstadt vorgestellt wurde. Mit groß angelegtem Bewegungsablauf ausgestattet, überzeugte dieser Hengst nicht nur die Kommission und wechselt noch auf der Körveranstaltung den Besitzer, so dass man auf die weitere sportliche und züchterische Entwicklung gespannt sein darf.

Ebenfalls mit der Prämie ausgezeichnet wurde ein noch namenloser Sohn des Erdinger a.d. Destiny’s Diarina v. Desperados – A Jungle Prince (Z.: Paul Sprehe, Dinklage). Der von Albert Sprehe vorgestellte Hengst zeigte sich bergauf konstruiert und mit groß angelegtem Bewegungsablauf. Weitere dressurbetonte Hengste stammten ab von Devonport, Escamillo, Symphonic und Sezuan’s Donnerhall.

Modern und sportlich zeigten sich auch die springbetonten Hengste. Voll und ganz überzeugen konnte Cool Dream v. Colman a.d. Panam Air v. Contender/ Landadel. Dieser moderne, athletische Sportler zeigte sich überragend am Sprung und war sicherlich einer der interessantesten Springhengste. Der Hengst, der aus dem Erfolgsstamm von Züchter Gerd Küst stammt, ist Halbbruder der gekörten Hengste Zinedream v. Zinedine und Quiwi Dream v. Quidam de Revel. Weiterhin stammt aus der näheren Verwandtschaft auch das ZfdP-Erfolgspferd Greek Air v. Gribaldi.

Ebenfalls als Topsportler überzeugte ein Sohn des Balounito a.d. Padua v. Pontifex/ Contago. Dieser harmonische und sympathische Hengst stammt ab von dem ehemaligen Kreuther Siegerhengst Balounito v. Balous Bellini, der sich mehr und mehr mit seiner Nachzucht in den Vordergrund schiebt. Die Mutter Padua brachte u.a. schon den gekörten Bailando Royal v. Balounito. Großmutter Charleen v. Contago war selbst hoch erfolgreich im Springsport mit Hendrik Griese.

Die weiteren springbetonten gekörte Hengste stammen ab von Big Star, Cabrio v.d. Heffinck, Dominator Z, Hicksteadt White, Lahnstein, Van Gogh, Diacontinus und Comme il faut.

Eine Liste der gekörten Hengste finden Sie hier.

 

Pony-, Kleinpferde- und Spezialrassen

Aus dem recht großen Lot der Pony- und Spezialrassehengsten konnten einige qualitative Hengste gekört werden. Insbesondere das Lot der Reitponyhengste konnte in diesem Jahr sehr überzeugen. Vier Hengste der Rasse Deutsches Reitpony erhielten die Verbandsprämie. In ganzer Linie überzeugte Dependence AT v. D-Power AT a.d. Golden Beauty v. Genesis B/ Dornik B. Dependence AT, dessen Mutter bereits den Stempelhengstes Dating AT brachte, ist überaus bedeutend aufgemacht und modelliert und präsentierte sich immer mit ganz viel Takt, Schwung und Elastizität und wird nun seinen Vater D-Power AT und Halbbruder Dating AT auf der Station Schurf in Bedburg unterstützen.

Ebenfalls bedeutend aufgemacht ist der Sohn des A kind of Magic a.d. Cherchez la femme v. FS Champion de Luxe/ Desert A.T. Mit viel Typ und Ausstrahlung versehen, konnte dieser Prämienhengst auch in den Grundgangarten überzeugen.

Im weiteren Prämienlot befanden sich auch zwei ZfdP-Reitponyhengste. Zum einen war dies ein Sohn des Dating AT a.d. Dinah v. Dressman I/ Notre Beau. Dieser mit sehr guter Trabmechanik und einem überragenden Schritt ausgestattete Hengst, stammt u.a. aus dem Stamm der Hengste D-Power AT, Diplomat AT, D-Day AT, Dresscode AT sowie Dimension AT.

Noch jugendlich, aber mit guten Typwerten ausgestattet, zeigte sich auch der Sohn des Genscher a.d. Verb.Pr. Nip Tuck v. Nantano/ Marsvogel xx, der neben seinem lockeren Bewegungsablauf auch am Sprung seine Qualitäten zeigen konnte. Sein Vater Genscher v. Golden West war 2017 Siegerhengst der Körung in Kreuth und konnte im Jahr 2021 seinen 30-Tage Test gewinnen. Die Mutter Nip Tuck, selbst hoch erfolgreich beim Bundeschampionat in Warendorf (u.a. 2007 Bundeschampionesse der fünfjährige Dressurponys und 2008 Vize-Championesse der sechsjährigen Dressurponys), stellte mit Grey Top v. Golden Grey NRW bereits einen weiteren gekörten Sohn, der im Jahr 2020 bei der ZfdP-Winterkörung gekört wurde.

Bei den weitere Pony- und Kleinpferderassen und Spezialrassen konnten insgesamt neun Hengste das positive Körurteil erlangen. Hierbei wurden zwei Vertreter für das Zuchtbuch Kleines Deutsches Reitpferd gekört, sowie zwei Vertreter der Rasse Welsh B, ein Lewitzer-Hengst, ein Haflinger-Hengst, ein Knabstrupper sowie je einen Vertreter der Rassen Shetland Pony (u87 cm) und American Miniature Horse.

Eine Liste der gekörten Hengste finden Sie hier.

 

Ein ausführlicher Bericht zu den gekörten Hengsten und Bilder werden in der nächsten Ausgabe der Verbandszeitschrift „Deutsches Pferd“ veröffentlicht.