Robert Downey junior mit Höchstnoten bei der Sportprüfung Dressur in Münster-Handorf

Robert Downey junior v. Real Grandios-Santano (Z. u. B.: Frederik Vekens, Paderborn) Foto: kikki beelitz

Mit einer gewichteten dressurbetonten Endnote von 8,76 konnte der gekörte ZfdP-Hengst Robert Downey junior (v. Real Grandios – Santano, Z. u. B.: Frederik Vekens, Paderborn) erfolgreich seine Sportprüfung Dressur Teil II in Münster-Handorf beenden. Mit hohen Noten in den Grundgangarten bestach der ZfdP-Reitpferdechampion von 2019 insbesondere durch seine Rittigkeit (WN: 9,00).

In derselben Prüfung konnte auch der Siegerhengst der Kreuther Körung 2018, Zackorado (v. Zack – Florencio I, A.: Gestüt Blue Hors, DK) mit guten Leistungen überzeugen. Die dressurbetonte Endnote lautete 8,14.

Ebenfalls erfolgreich seine Sportprüfung Teil I beenden konnte der im Dezember 2020 gekörte Mr. Dancier (v. Millennium – Dancier, A.: Andreas Brinkmann, Nottuln) mit einer dressurbetonten Endnote von 7,50.