Razzia gewinnt Stutenchampionat auf der NORLA

Im Rahmen des Stutenchampionats auf der NORLA in Rendsburg konnten ZfdP-Züchter ansehnliche Erfolge feiern. Insbesondere in der Klasse der Welsh A-Stuten dominierten ZfdP-Züchter mit ihren Ponys. Rassesiegerstute Welsh A wurde die Verb.Pr. Razzia v. Leybuchts Goda (B.: Anna Popp, Gudendorf). Die 13jährige Welsh A-Stute war in diesem Jahr bereits auf der ZfdP-Landesschau Schleswig-Holstein in Lentföhrden zur Siegerstute ernannt worden und begeisterte nun auch auf der NORLA.

Razzia v. Leybuchts Goda (B.: Anna Popp, Gudendorf): Rassesiegerstute auf der NORLA 2021 (Bild: Heidi Schurek)

Reservesiegerin dieser Klasse wurde die ebenfalls im Besitz von Anna Popp stehende vierjährige Illeybrook Lalique v. Talgarth Lucan, die beim ZfdP in diesem Jahr bereits mit der Verbandsprämie ausgezeichnet wurde. Beide Stuten sind tragend von dem Hengst Wikings Smellur, der selbst erfolgreich mit Anna Popp im Fahrsport erfolgreich ist und im ZfdP für das Zuchtbuch Kleines Deutsches Pony bereits interessante Nachkommen gestellt hat. Auf dem 1c bzw. 1d-Rang rangierten in dieser Klasse die beiden ZfdP-Verbandsprämienstuten Princess von der Mühle v. Havenbeech Santropez (Z.: Julia Buchholz-Jekuby, Kastorf) und Marsh Whimsical v. Haverford Walk-In-The-Clouds, beide aus dem Besitz von Julia Buchholz-Jekubyk, Kastorf.