Finja Bormann mit A Crazy Son of Lavina erstmals Deutsche Meisterin der Springreiterinnen

A crazy Son of Lavina mit Finja Bormann in Luhmühlen 2020. Deutlich ist der ZfdP Brand des Pferdes zu erkennen. Foto: Ingo Wächter

Finja Bormann wurde in Riesenbeck mit Ihrem 14jährigen ZfdP-Wallach A Crazy Son of Lavina (v. Azzuro Classico a.d. Lavina v. Lavall I, Züchter: Franz Borman, Harsum) Deutsche Meisterin der Springreiterinnen 2020. Die Reiterin hat mit Ihrem ZfdP Wallach schon viele Erfolge feiern können, das Pferd wird seit 2012 fast ausschließlich von Finja Bormann auf Turnieren geritten und vorgestellt. Das Wochenende in Riesenbeck war ganz besonders erfolgreich für die junge Reiterin: Neben dem deutschen Meistertitel konnte sie mit einem anderen Pferd auch das Finale von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter gewinnen.

Wir gratulieren recht herzlich zu den Erfolgen.