Greek Air – Finalist bei der WM der jungen Dressurpferde

Der siebenjährige Greek Air (v. Gribaldi – Florestan, Züchter: Gerd Küst) konnte sich mit fast 80 % an sechster Stelle für das Finale der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde in Ermelo (NL) unter  der bekannten finnischen Reiterin Emma Kanerva qualifizieren. Nach diesem überragenden Auftakt konnte leider im Finale die Top-Leistung nicht noch einmal abgerufen werden. Am Ende war es Platz 15. Greek Air war im Rahmen seiner Körung prämiert und bester ZfdP-Hengst, in Altefeld ZfdP-Champion und später Landeschampion von Schleswig-Holstein. Der Fuchs war drei- und vierjährig zum Bundeschampionat nominiert, wurde fünfjährig kastriert, um sich dann sechsjährig für das Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurpferde unter seiner heutigen Reiterin zu qualifizieren. In der laufenden Turniersaison gab es Siege und hohe Platzierungen in Prüfungen der Klassen M** und S*.