Erfolgreiche ZfdP Pferde- und Ponys

Preis der Besten

Zweimal gab es Silber beim diesjährigen Preis der Besten und damit zweimal die Nominierung zur Longlist für die Europameisterschaften. In der Pony-Dressur war es wieder einmal Top Queen H (v. Top Anthony II, Z.: Sascha Hahn) mit Moritz Treffinger und in der Junioren-Vielseitigkeit Coco Maurice 2 (v. Coco Maurice, Z.: Elli Knigge) mit Greta Busacker, der Tochter von Ingrid Klimke. Die für die Children-Dressur nominierte Tropensonne (v. Totilas, Z.: Sascha Hahn) hat sich leider verletzt und konnte mit seiner Reiterin Olivia Schmitz-Morkramer nicht am Preis der Besten teilnehmen.

Hardenberger Burgturnier

Auf dem bekannten Hardenberger Burgturnier in Nörten-Hardenberg konnte Finja Bormann mit ihrem A crazy son of Lavina (v. Azzuro Classico, Z.: Franz Bormann) erneut einen hochwertigen Erfolg verbuchen. Die beiden waren zweite im Championat von Nörten-Hardenberg mit der schnellsten Zeit aber einem Fehler im Stechparcours. Mehrfach platziert war auch der Württemberger Timo Beck mit seinem dreizehnjährigen Habicht CR (v. Heraldus; Z.: Georg Clausen, Gestüt Rabenhof), der seit Jahren zu unseren erfolgreichsten Springpferden zählt.