EM Pony: Erneut Gold für Moritz Treffinger mit Top Queen H

Top Queen H kehrt mit drei Goldmedaillen von Bishop Burton zurück

Bishop Burton/GBR (fn-press). Aller guten Dinge sind drei: Bei den Pony-Europameisterschaften in Bishop Burton in Großbritannien hat Moritz Treffinger mit Top Queen H (v. Top Anthony II a.d. De Luxe II v. Dark Rubin, Züchter: Sascha Hahn, Bramsche) nach Mannschaft-Gold mit dem deutschen Dressurteam und Gold in der Einzelwertung auch den Titel in der Kür gewonnen.

Als letzter Starter ging Moritz Treffinger aufs Viereck und präsentierte seine Fuchsstute Top Queen H zu den Klängen von David Gatta. Mit seiner Kür konnte er die fünf Richter wie schon in den vorangegangenen Prüfungen überzeugen: Mit 81,875 Prozent sicherte sich der 15-jährige Oberderdinger die dritte Goldmedaille bei diesen Europameisterschaften. „Moritz ist auch in der Kür wieder ganz cool und präzise geritten. Das fiel schon beim Lehrgang in Warendorf auf, wo er jeden Tag sicherer wurde. Er geht ganz unaufgeregt an die Sache und war hier einfach der stärkste Reiter hier“, sagt Bundestrainerin Conny Endres.

Katrin Burger und Joachim Neubert aus Gondelsheim sind die Trainer von Moritz und kommentierten den Erfolg mit folgendem Facebookpost: „Dritter Titel für Moritz mit 81,9% in der Kür! Nachdem Moritz in der Einzelaufgabe hatte vorlegen dürfen, musste er in der finalen Kür direkt nach Alexander Helgstrand an den Start, der mit über 80% eine super Runde gezeigt hatte!
Jetzt hieß es Nerven bewahren aber auch das hat Moritz gemeistert, und wie! Neue Bestleistung mit überragenden 81,9 %, was für eine Leistung!!!“

Der Zuchtverband für deutsche Pferde gratuliert Moritz Treffinger und Sascha Hahn, sowie allen Beteiligten die zu den tollen Erfolgen beigetragen haben.

Textauszüge aus FN Press zu den einzelnen Prüfungen von Top Queen H