Bundeschampionat 2021 – die ersten Qualifikationen

Das Bundeschampionat in Warendorf findet im diesem Jahr bereits vom 11. – 15. August statt. Aus ZfdP-Sicht konnten sich bereits einige Tickets gesichert werden.

Bei den sechsjährigen Springpferden konnte sich Darkina v. Darco de Revel / Coer d’Amour (Z.: Romina Perwas, Hasbergen) in Bornheim-Widdig das Ticket unter Philipp Schöllhorn sichern. Bereits im letzten Jahr präsentierte sich die Stute mit guten Leistungen auf dem Bundeschampionat. Ebenfalls für das Bundeschampionat der sechsjährigen Springpferde qualifiziert ist Mascapone 5 v. Mytender / Concetto (Z.: Stephan Borgmann, Ostbevern), der sich unter Markus Merschformann in Lienen die Qualifikation mit der Wertnote 9,0 sichern konnte.

Für das Bundeschampionat der fünfjährigen Springpferde konnte sich der bei der Körung in Grevenbroich 2020 gekörte Carpuno T v. Carpe-Diem / Numero Uno (Z.: Friedhelm Tillmann, Grevenbroich) mit Felix Schneider qualifizieren. Ebenfalls aus dem Stall Tillmann qualifizierte sich der Springsieger der ZfdP-Sommerkörung 2019 GGN Don Paolo v. Daily Motion / Captain Fire (Z.: Paul-Gerhard Leitner) für das Bundeschampionat in Warendorf. In Bornheim-Widdig gewann der fünfjährige Springhengst mit der Wertnote 8,6 die Bundeschampionatsqualifikation.

Für das Bundeschampionat der fünfjährige Dressurpferde konnten sich die beiden ZfdP-gekörten Hengste Aringer v. AC-DC / Ehrentusch (Z.: Stephan Borgmann, Ostbevern) und Fürst Knight EDI v. Fürstenball / Quattro B (Z.: ZG Heinz u. Elisabeth Schulte) qualifizieren.