Silber für A crazy son of Lavina und Bronze für Top Queen H beim Preis der Besten

Preis der Besten

Silber für A crazy son of Lavina und Bronze für Top Queen H

Drei ZfdP’ler waren zum Preis der Besten in Warendorf nominiert. Alle drei gehörten auch in Warendorf zu den Besten und erhielten im Anschluss die Zulassung zu den Qualifikationen zu den Europameisterschaften in den entsprechenden Disziplinen. Der bewährte A crazy son of Lavina ( v. Azzuro Classico u.d. Lavina v. Lavall I, Z.: Franz Bormann) bestätigte seine derzeitige Top-Form und holte mit Finja Bormann Silber bei den Jungen Reitern (1. Qualifikation 2. und 2. Qualifikation 8.) in Springprüfungen S** und S***. Quintess 12 (v. Quebec u.d. Giulia v. Grandeur, Z.: Michael Herz) belegte unter Johanna Beckmann in der ersten Wertung Platz 2 und im Finale Platz 12 bei den Children und im Ponybereich gewann Moritz Treffinger mit seiner Top Queen H (v. Top Anthony II u.d. De Luxe II v. Dark Rubin, Z.: Sascha Hahn)  Bronze (4. in der ersten und zweiter in der 2. Qualifikation).