Freispringwettbewerb der Landesgruppe Niedersachsen

Der 4. Freispringwettbewerb der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen fand zum 2. Mal auf dem wunderschönen Gut Rosenbraken in Loccum statt. Diese Anlage gehört zu den Paracelcus-Schulen, der führenden Schule für Tierheilpraktiker.

Bei schönen Wetter fand unter optimalen Bedingungen der Wettbewerb statt. Wie gewohnt und bewährt wurde in 3 Abteilungen gewertet. Die Richter waren auch diesmal unser Zuchtleiter Hans Britze und der Leiter der Hengstprüfungsanstalt in Adelheidsdorf Wolfhard Witte, sie fanden für jedes Pferd einen positiven Kommentar.

Freispringen Niedersachsen Ergebnisse Spezialrassen

Freispringen Niedersachsen Ergebnisse Pony

Freispringen Niedersachsen Ergebnisse Pferd

Als Neuerung gab es in diesem Jahr jeweils eine Sonderauszeichnung ins Leben gerufen von Jürgen Schmidt für das jeweils beste ZfdP-Pferd/Pony in der jeweiligen Abteilung. Bei den Reitpferden konnte die Schimmelstute Pearl J diesen Titel für sich entscheiden, bei den Reitponys war es die aus Schleswig-Holstein angereiste Ravella.

Insgesamt gingen ALLE Siege ins nördliche Nachbarland.

Bei den Spezialrassen, hauptsächlich besetzt mit Vertretern der Welsh-Ponys siegte überlegen Razzia vor ihrem Stallkollegen Pietje Puck (Shetty), beide vorgestellt von Anna Popp. Auf dem 3. Rang folgte der gekörte Welsh C Hengst Lliwgarcobs Golden Blue Moon aus der Zucht und im Besitz von Gesine Schmale, Schönberg.

Die Abteilung der Reitpferde sah mit Dawina (Quarz/Ciciro/Literat B: Jutta Puck) eine deutlich überlegene Siegerin mit insgesamt 27 Punkten und einer 9,5 für ihr Vermögen, die dafür, neben anderen Preisen, einen Deckgeldgutschein der Station Beerbaum erhielt. Auf Rang zwei folgte die beste ZfdP Stute Pearl J aus der Zucht von Nina Jürgensen, heute im Stall von Gillian Landherr in Warendorf beheimatet. Diese Stute ist ein gelungenes Produkt aus der Anpaarung einer WB-Stute an einen Connemara Hengst. Rang drei ging erneut nach Schleswig-Holstein, Fely, die Halbschwester der Siegerin von Chin Chap konnte diesen für sich verbuchen.

Die Abteilung der Reitponys war sicherlich die mit der größten Leistungsdichte. Hier gewann deutlich und überlegen die Rocketti Tochter Ravella aus der Zucht und im Besitz von Manfred Schmidt. Auf Rang zwei folgte die Siegerin von 2015 Sweet Little Frieda KB und auf Platz drei MP Emma, eine Schimmelstute von MP Nina’s Boy aus der Zucht und im Besitz von Nina Meyer.

Die einzelnen Ergebnisse können der Tabelle entnommen werden.

Wir danken an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich Monika Schmalstieg, die uns im Namen der Paracelsus Schule die Anlage zur Verfügung gestellt hat, allen Sponsoren (Jürgen Schmidt, Olewo, Raiffeisen, Marstall, Derby, vfi Bußmann, Anna Popp, ehorses) und allen Helfern! Und Volker Hagemeister, unserem Fotografen für die tollen Bilder!

2018 wird es selbstverständlich eine Wiederholung geben! Selber Ort, selbe Zeit!

Ich freu mich……….

Kathrin Buchholz, Rehburg-Loccum