Finja Bormann auch in Aachen wieder siegreich

Finja Bormann schließt die Turniersaison und ihre Zeit als Junge Reiterin mit einem Sieg im Deutschen Hallenchampionat der Jungen Reiter anläßlich des Salut Festivals – Jumping Youngtars in Aachen am 1. Advent ab. Mit dabei A crazy son of Lavina (v. Azzuro Classico u.d. Lavina v. Lavall I, Z.: Franz Bormann). Herzlichen Glückwunsch!

Für das Salut Festival – Jumping Youngstars waren weitere ZfdP’ler nominiert und am Start. Bei den Ponys: Nugget 76 (v. Navajo u.d. Comtesse II v. Condor II, Z.: Jens Geffken) mit Victoria Steininger; für das Sichtung zum Bundesnachwuchschampionat der Springreiter: Skyla AP (v. Chess M u.d. Sol v. Sambuco B, Z.: Anja Peters) mit Stella Reipert; bei den Junioren: Lord Lucie 3 (v. Lordanos u.d. Lucinda v. Landgraf I, Z.: Ingrid Hertsch) mit Johanna Zander-Keil und bei den Jungen Reitern: Scrabble GP (v. Spotlight Z u.d. Cervia v. Cantus, Z.: Günter Böning) mit Paula Schlenker, die sich in einem S*-Springen an zweiter Stelle platzieren konnten.