Kategorie News

Wer möchte den Beruf Pferdewirt erlernen?

Informationsveranstaltung

Wer möchte den Beruf Pferdewirt erlernen?

Du interessierst Dich für den Beruf des Pferdewirtes? Dann bist Du hier richtig!

Die Bundesvereinigung der Berufsreiter informiert in Zusammenarbeit mit den staatlich Zuständigen Stellen und den Berufsschulen über den Beruf des Pferdewirtes (alle Fachrichtungen).
Alle diejenigen, die daran denken, diesen Beruf zu erlernen, sind dazu – mit ihren Eltern – herzlich eingeladen.

Ort:        Landeslehrstätte Pferdesport Weser-Ems e. V., Am Heidewinkel 8, 49377 Vechta

Termin:  16.09.2017

Beginn:  10:00 Uhr Seminarraum der Landeslehrstätte Pferdesport Weser-Ems e.V.

Mehr

ZfdP-Sommerkörung am 21. Juni 2017 in Grevenbroich

Bei sehr heißem Sommerwetter fand unsere diesjährige ZfdP Sommerkörung am Mittwoch, dem 21. Juni 2017 auf der Reitanlage von Familie Tillmann in 41516 Grevenbroich (NRW) statt. Das Gut Neuhaus hat sich wie schon im vergangenen Jahr als Veranstaltungsort bewährt. Alle Ergebnisse der Körung können Sie der Ergebnisliste entnehmen.

Ergebnisliste Körung Grevenbroich 2017

Mehr

Internationale „Future Champions“ in Hagen

Internationales Jugendreiterfestival „Future Champions“ in Hagen

Tolle Erfolge gab es für ZfdP Ponys und Pferde und ihren jugendlichen Reiterinnen bzw. Reitern. Allen voran Finja Bormann mit ihrem bewährten A crazy Son of Lavina (v. Azzuro Classico – Lavall I, Z.: Franz Bormann, Harsum), die u.a. im Nationenpreis der Jungen Reiter Springen zum Einsatz kam (4. Platz) und im Großen Preis einen hervorragenden zweiten Platz belegte. Moritz Treffinger gewann mit seiner Top Queen H (v. Top Anthony II – Dark Rubin, Z.: Sascha Hahn, Bramsche) die Grand Prix Kür CDI P mit guten 75,875 % und Olivia Schmitz-Morkramer wurde mit der ehemaligen Bundeschampionesse Tropensonne (v. Totilas – Top non Stop II, Z.: Sascha Hahn, Bramsche) zweite im CDI-Finale Children...

Mehr

Pferdesteuer in Tangstedt (Schleswig Holstein)

Tangstedter müssen künftig 150 Euro Pferdesteuer zahlen – Gegner sind sich einig: Der Abwehrkampf geht weiter
Tangstedt (fn-press). Die Pferdefreunde Tangstedts hatten am Mittwochabend zum wiederholten Mal alle Kräfte mobilisiert und eine Demonstration organisiert, um die Gemeindevertreter der schleswig-holsteinischen Kommune doch noch von ihrem Vorhaben abzubringen. Vergeblich. Die Abgeordneten stimmten dafür, dass Pferdehalter in Tangstedt ab dem 1. Juli 2017 150 Euro jährlich pro Pferd zahlen müssen. Doch die Gegner der Steuer sind sich einig: Der Abwehrkampf geht weiter. „Die Signale der neuen Landesregierung stimmen uns positiv, dass es eine klare Position gibt, den Sport nicht zu besteuern. Es soll das kommunale Abgabengesetz entsprechend geändert werden“, erklärt FN-Vizepräsident Dieter Medow.
Es hatte sich bereits Ende September abgezeichnet, dass sich die Tangstedter Gemeindevertretung nicht von ihrem Vorhaben abbringen lassen würde, künftig eine Pferdesteuer zu erheben. Die Betroffenheit war auch nach der endgültigen Abstimmung deutlich zu spüren, denn die Abgabe gefährdet die Existenz der Betriebe.

Mehr

Süddeutsches Shetty-Weekend mit internationaler Beteiligung am 26./27.08.2017 im LLZ Ansbach (Bayern)

Foto_Nicole WandingerVom 26.-27.08. 2017 lädt die Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Pferdezuchtverbände (AGS) zum Süddeutschen Shetty-Weekend im LLZ Ansbach (Bayern) ein. Dieses Wochenende ist dem Shetland-Pony gewidmet und lockt mit zahlreichen Wettbewerben in Zucht und Sport sowie einem bunten Showprogramm.  Teilnahmeberechtigt sind Mitglieder aller in Europa tierzuchtrechtlich angeschlossenen Verbände sowie der FN-angeschlossenen Reit- und Fahrvereine. Nennungsschluss ist der 29.07.2017. Das Nennungsformular finden Sie unter www.pferde-aus-bayern.de

Unter folgendem Link finden Sie die Ausschreibung zum Süddeutschen Shetty-Weekend:

Ausschreibung Süddeutsches Shetty-Weekend

Mehr

FN-Bundesstutenschau für Haflinger und Edelbluthaflinger „Blondinen-Treffen“ im Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf

Am 9. und 10. September herrscht in Münster-Handorf ein Blondinen-Schaulaufen. Im Auftrag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) lädt das Westfälische Pferdestammbuch ein zur gemeinsamen FN-Bundesstutenschau für Haflinger und Edelbluthaflinger. Gekürt werden jeweils eine FN-Bundessiegerstute Haflinger und eine FN-Bundessiegerstute Edelbluthaflinger „Jungstute“ und „Altstute“. Darüber hinaus dürfen am Ende des Tages auch Bundessiegerfamilien für Haflinger und Edelbluthaflinger gefeiert werden.

Alle Stuten werden von einer dreiköpfigen Jury auf dem Schauring beurteilt. Diese bewertet die äußere Erscheinung und den Bewegungsablauf der Stuten...

Mehr

Verbandsoffene Stutenschau der IG Shetland RG Hannover am 06.08.2017 in Steyerberg

Am 06.08.2017 findet eine verbandsoffene Stutenschau der IG Shetland RG Hannover in Steyerberg statt.

Grundlage ist die Schau- und Registrierordung der IG Shetland e.V.
Zugelassen sind einjährige und ältere Stuten der Rassen Shetlandpony, Deutsches Partbred Shetlandpony und deren Veredlerrassen (NL Minipaarden, NL Miniappaloosa, AMHA, British Spottet Pony)
In der Gruppe A, B + C  starten Ponys die im Stutbuch 1  eingetragen / eintragungsfähig sind  bzw. in einem FN anerkannten Zuchtverband eingetragen sind.
In der Gruppe E sind alle Stuten der  Gruppen  A – C  sowie deren zur Familienkonkurrenz gehörenden Fohlen startberechtigt.
Nennschluss ist der 02.07.2017.

Die Ausschreibung und das Nennungsformular findet Sie unter folgendem Link:

Ausschreibung Stutenschau Steyerberg w

Mehr

Bundesoffenes Fohlenchampionat der IGS Nord für englische Ponyrassen, Dt. Partbred Shetlandponys und deren Veredlerrassen am 09.07.2017 in Tarmstedt

Am 09.07.2017 findet in Tarmstedt das Bundesoffenes Fohlenchampionat der IGS Nord für englische Ponyrassen, Dt. Partbred Shetlandponys und deren Veredlerrassen statt. Zugelassen sind alle Fohlen mit dem Geburtsjahrgang 2017 der Rassen Shetlandpony, Deutsches Partbred Shetland Pony und deren Veredlerrassen (AMHA, NL Minipaarden, NL Miniappaloosa) und alle Fohlen, die auf ein englisches Zuchtbuch zurück zu führen sind. Z.B.     Welsh-A – D, New-Forest-, Dartmoor-, Highland Pony, Connemara….

Hier nicht aufgeführte englische Rassen dürfen sich gern beteiligen.

Vorführer  und Vorführhelfer treten in den jeweiligen IG oder Verbandsfarben an. Wegen dem vorgesehenen Freilaufen der Fohlen neben der Mutter ist vom Einsatz von Peitschen mit  Rascheltüten u. Ä  abzusehen.

Veranstaltu...

Mehr

Sieg für Morgendonner und Andreas Brandt im CIC** in Liepe

Der inzwischen 10-jährige Morgendonner (v. Matchello K u.d. Donnerlottchen v. Donnerschlag, Z.: Elke Johann to Settel), dem einst die Teilnahme am Bundeschampionat aufgrund seiner Rasse „Kleines Deutsches Reitpferd“ verweigert wurde, bestätigt immer wieder seine Qualität. Erfolge in allen Reitdisziplinen bis zur Kl.M sind heute selten und unterstreichen das Leistungsvermögen des kleinen Fuchses, der in Liepe unter seinem Ausbilder Andreas Brandt das internationale CIC** für sich entscheiden konnte.

Mehr

Silber für A crazy son of Lavina und Bronze für Top Queen H beim Preis der Besten

Preis der Besten

Silber für A crazy son of Lavina und Bronze für Top Queen H

Drei ZfdP’ler waren zum Preis der Besten in Warendorf nominiert. Alle drei gehörten auch in Warendorf zu den Besten und erhielten im Anschluss die Zulassung zu den Qualifikationen zu den Europameisterschaften in den entsprechenden Disziplinen. Der bewährte A crazy son of Lavina ( v. Azzuro Classico u.d. Lavina v. Lavall I, Z.: Franz Bormann) bestätigte seine derzeitige Top-Form und holte mit Finja Bormann Silber bei den Jungen Reitern (1. Qualifikation 2. und 2. Qualifikation 8.) in Springprüfungen S** und S***. Quintess 12 (v. Quebec u.d. Giulia v. Grandeur, Z...

Mehr